Dank OCCP1.6J ist unsere Aqueduct für die Übermittlung relevanter Daten an ein Backend vorbereitet. Wir arbeiten eng mit dem Backend von SAP zusammen, alternative Backends sind aber genauso denkbar. Über das Backend können die Nutzer verwaltet, überwacht und abgerechnet werden. Am Ladepunkt erfolgt die Authentifizierung mittels persönlicher RFID-Karte, die im Backend hinterlegt ist.