Mit dem Ladesystem von ChargeX können wir unkompliziert unseren Gästen ein noch besseres Hotelerlebnis anbieten.

Sven Rupp, Hoteldirektor Hotel Torbräu

Anforderungen

Im Zentrum steht der Wunsch nach maximaler Flexibilität, um auf die steigende Nachfrage der Gäste schnell und einfach reagieren zu können. Falls sich die Gegebenheiten in Zukunft ändern, möchte das Hotel eine Steuerbarkeit der Ladeinfrastruktur vorbehalten, um im Notfall den Bezug für Ladeinfrastruktur regulieren zu können. Dies kann in Stoßzeiten der Fall sein, wenn beispielsweise die Großküche, Hotelgäste und andere Verbraucher Strom benötigen.

Projekt Umsetzung

Ende 2019 wurden im Hotel Torbräu insgesamt 6 Ladepunkte in Form von zwei 3er-Systemen installiert. Die Ladepunkte stehen den Hotelgästen bei Übernachtungen zur Verfügung.

Über Nacht verteilt Aqueduct die Energie auf alle angeschlossenen Fahrzeuge und der Gast kann am nächsten Tag mit einem geladenen Elektroauto seine Reise fortführen.

Installiert sind die Ladepunkte sowohl auf dem Hotelparkplatz, als auch in der Tiefgarage. Der limitierte Netzanschluss wird durch das integrierte Lade- und Lastmanagement berücksichtigt, sodass die begrenzte Anschlussleistung nicht überstiegen wird. Dadurch kann eine ressourcenintensive Erhöhung des Netzanschlusses umgangen werden. Für die Zukunft ist mittels potentialfreiem Kontakt eine Schnittstelle vorgesehen die es ermöglicht, die Infrastruktur und den Netzanschluss auf Wunsch des Netzbetreibers zu steuern. Darüber hinaus genießt das Hotel Torbräu nun maximale Flexibilität, da weitere Lademodule Plug&Play

Ähnliche Projekte

Ähnliche Projekte